TECHNIK
 


 

Heizung 

Die Heizung des Whirlpools ist in die Elektronik-steuereinheit eingebunden, die Temperatur wird über das Bedienelement am Whirlpoolrand gesteuert. Sie können die Heizleistung bei Nichtgebrauchen des Pools ( Urlaub etc. ) auf ein minimum (in der Regel bis 15,5 Grad ) herunterregeln. Nach einer erneuten Inbetriebnahme, oder nach einem Wasserwechsel ist die eingestellte Temperatur ( Normalerweise 38 Grad ) innerhalb von ca. 18-20 Stunden wieder erreicht. Die Heizleistung ist Modellabhängig, liegt aber bei 90% aller Modelle bei 3 KW.

 

Pumpen

Die Pumpen sorgen für die regenerierende Wassermassage durch die einzelnen Düsen, hierbei wird das Wasser mit enormen Druck durch die Düsen gepresst. Sie können durch die an den Pooloberseiten angebrachten Regulatoren die Stärke und den Durchfluss für die Sitz / Liegeplätze stufenlos regeln oder aber auch ganz ausschalten. Je nach Modell sind bis zu 3 Pumpen in einem Pool verbaut, jede lässt sich natürlich separat ansteuern. Die Leistung einer Pumpe liegt zwischen 2 -2,5 - 3 PS.


 

Airblower

Der Airblower wirkt wie eine Luftpumpe, dieser drückt die Luft durch EIGENE

Düsen die auf den Sitzflächen sowie am Boden des Pools verteilt sind. Durch den Airblower kommt das genüssliche Blubbern im gesamten Pool zustande. Diese Technik ist von früheren Whirlpools oder auch den alten Luftsprudelbäder die man sich in die Badewanne legen konnte bekannt.

Die Leistung des Airblowers liegt in der Regel bei 400 Watt und kann über das Bedienpaneel gesteuert werden.

 Zirkulationspumpe

Die Zirkulationspumpe sorgt für eine regelmäßige Umwälzung des Wassers im Pool und ist für die Filterung des Wassers beteiligt. Die Zirkulationspumpe hat in der Regel eine Leistung von 150-500 Watt und läuft sehr geräuscharm. Sie können an der Elektronik einstellen wie oft und auch wann sich diese Pumpe einstellen soll ( in der Regel bei Nichtbenutzung des Pools 2x am Tag. 

Ozonator 

Durch den Ozonator kann die Beigabe von Chlor oder anderen Desinfektionsmitteln auf ein minimum beschränkt werden. Ozon ist das am schnellsten wirkende Desinfektions / Oxidationsmittel. Ozon kann über eine UV Lampe oder aber auch durch einen CD-Chip O3 erzeugt werden. Wobei die bei uns eingestzen Systeme auf den CD-Chip basieren, da durch ca. 40% weniger Energie bis zu 20% mehr Ozon erzeugt werden kann. Die Verbrauchsleistung liegt lediglich bei 6,5 Watt und wird von der Elektronik selbst gesteuert.


 


 

Düsen

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Düsen die in einem Pool verbaut sind, jedoch steigt die Effektivität mit der Anzahl dieser. Denn je mehr Düsen desto eine bessere Massage erzielt man. Natürlich lässt sich jede Düse mit einer halben Umdrehung auch Auf oder Absperren. Die einzelnen Systemkomponenten finden Sie auf den folgenden Bildern: